Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

der PMC Worldwide e.K. für den Wadlmass Online Store 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der PMC Worldwide e.K. für den Wadlmass Online Store

 

Stand: 1. Februar 2020

 

1. Geltung, Angebot, Vertragsschluss

1.1. Die Plattform „wadlmass.com“ (nachfolgend „Shop“) wird betrieben von der PMC Worldwide e.K., Klarastraße 19, 80363 München, Deutschland, gesetzlich vertr. d. d. Geschäftsführer Phil Stöcklein (nachfolgend „PMC Worldwide“). Für Käufe im Shop gelten ausschließlich die vorliegenden AGB, es sei denn, andere Bedingungen werden von PMC Worldwide anerkannt. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung der Website www.wadlmass.com den geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegt.

1.2. Ein Vertrag zwischen PMC Worldwide und dem Kunden kommt durch die Bestellung des Kunden einerseits und Lieferung der bestellten Ware oder Auftragsbestätigung durch PMC Worldwide andererseits zustande.

 

2. Anmeldung, Voraussetzungen für die Bestellung

2.1. Bestellberechtigt sind nur volljährige Personen.

2.2. Vor dem Einkauf kann der Kunde sich im Shop anmelden. Die Anmeldung im Shop ist kostenlos. Für die Anmeldung muss der Kunde die im Rahmen der Anmeldung abgefragten Daten vollständig und korrekt angeben (z.B. Vor- und Nachname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse).

 

3. Pflichten des Kunden

3.1. Der Kunde ist verpflichtet, seine Daten im Mitgliedskonto stets aktuell zu halten. Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass ihm rechtsgeschäftliche Erklärungen (z.B. Bestätigungs-E-Mail, Änderungen der AGB, Kündigung) per E-Mail zugehen können. Können den Kunden Mitteilungen, Waren oder eventuelle Rückzahlungen nicht erreichen, weil die von ihm angegebenen Daten nicht stimmen, gehen eventuelle Verzögerungen oder dadurch verursachte Schäden zu Lasten des Kunden. Hiervon unberührt ist ein eventuelles Kündigungsrecht der PMC Worldwide e.K..

3.2. Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen, dass sein Konto nur von ihm genutzt wird und hat zu diesem Zweck insbesondere sein Passwort/Zugangscode geheim zu halten. Er haftet gegenüber PMC Worldwide e.K. für von ihm verschuldete Missbräuche seines Mitgliedskontos. Das Konto ist nicht übertragbar oder vererbbar.

3.3. Der Kunde hat selbst auf eigene Kosten die für die Teilnahme erforderlichen technischen Voraussetzungen (z.B. Internetanschluss, Mobilfunkanschluss) zu beschaffen.

3.4. Der Kunde verpflichtet sich, Handlungen zu unterlassen, welche die Funktionsfähigkeit des Shops beeinträchtigen (z.B. durch Software oder sonstige Scripts).

 

4. Mängel

4.1. Bei Mängeln wird PMC Worldwide nach Wahl des Kunden den Mangel beseitigen oder durch Lieferung neuer Ware nacherfüllen, es sei denn, die Art der Nacherfüllung ist für PMC Worldwide mit unverhältnismäßigen Kosten verbunden. Tritt trotz zweimaliger Nachbesserung keine Beseitigung des Mangels ein, ist PMC Worldwide zur Nachbesserung und Nachlieferung nicht willens oder in der Lage, unterbleibt diese innerhalb einer angemessenen Frist oder schlägt die Nacherfüllung aus sonstigen Gründen fehl, so ist der Kunde nach seiner Wahl berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder eine entsprechende Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) zu verlangen.

4.2. PMC Worldwide übernimmt keine Garantie für die Beschaffenheit oder Haltbarkeit einer Sache, es sei denn eine Beschaffenheit oder Haltbarkeit wird ausdrücklich als „garantiert“ bezeichnet.

 

5. Haftung

5.1. PMC Worldwide haftet nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie die Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht. Im Fall einer leicht fahrlässigen Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht ist die Haftung auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden begrenzt. Bei leicht fahrlässiger Verletzung von Nebenpflichten, die keine vertragswesentlichen Pflichten sind, haftet PMC Worldwide nicht.

5.2. Vorstehende Haftungsbegrenzung gilt nicht bei arglistigem Verschweigen von Mängeln oder der Übernahme einer Beschaffenheitsgarantie, für die Haftung aufgrund des Produkthaftungsgesetzes sowie für Schadensersatzansprüche, die aus der Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit resultieren. Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Kunden ist damit nicht verbunden.

5.3. Soweit die Haftung von PMC Worldwide ausgeschlossen ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Angestellten, Vertreter und Erfüllungsgehilfen von PMC Worldwide.

5.4. Vertragliche Haftungsansprüche gegen Dritte bestehen nicht.

 

6. Schutzrechte

Sämtliche Logos, Fotografien und sonstigen Abbildungen im Shop sind markenrechtlich bzw. urheberrechtlich geschützt. Jegliche unbefugte Nutzung ist untersagt.

 

7. Datenschutz

7.1. Für PMC Worldwide ist die Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen eine Selbstverständlichkeit. PMC Worldwide nutzt die Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen, z.B. zur Durchführung des Vertrages oder um Sie über unsere Waren, Dienstleistungen oder andere Angebote auf dem Shop zu informieren. Sie können einer Nutzung oder Übermittlung ihrer Daten zu werblichen Zwecken oder Zwecken der Markt- oder Meinungsforschung bei uns jederzeit widersprechen. Über dieses Widerspruchsrecht klären wir Sie bei jeder werblichen Ansprache erneut auf.

7.2. Weitere Einzelheiten zur Verwendung von Daten im Shop finden Sie auf unserer Datenschutzerklärung.

 

8. Teillieferungen, Eigentum, Gerichtsstand, Anwendbares Recht

8.1. PMC Worldwide ist zu Teillieferungen berechtigt, sofern diese für den Kunden zumutbar sind.

8.2. Bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises behalten wir uns das Eigentum an der Ware vor. Der Kunde ist verpflichtet, die Ware während des Bestehens des Eigentumsvorbehalts pfleglich zu behandeln.

8.3. Ist der Vertragspartner Kaufmann im Sinne des HGB, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, hat er keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland oder ist sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt, so ist der ausschließliche Gerichtsstand für alle Auseinandersetzungen aus und im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis sowie der Erfüllungsort für Zahlung, Lieferung und Leistung in München.

8.4. Ist der Vertragspartner Kaufmann im Sinne des HGB, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.